Warenwirtschaft

Nach der Installation von sync4 mit dem Installationsassistenten müssen Sie für Warenwirtschaft und Shop den Mandantassistenten ausführen und installieren.
Je nach Einsatz der Warenwirtschaft sind folgende Grundvoraussetzung zu beachten:

Grundsätzliches

Wenn Sie mit sync4 arbeiten, müssen Sie darauf achten, dass der Proxyserver im Internet Explorer (IE) abgeschaltet wird.  sync4 ist mit MS .Net programmiert und unterstützt keinen Proxyserver. .Net benutzt den IE und dessen Einstellungen.  Falls Sie ohne Proxyserver nicht arbeiten dürfen, müssen Sie mit Ihrem Administrator sprechen und die IP Ihres Rechners muss in der Firewall des Proxy Servers entsprechend eingestellt werden. Hier wählen Sie die aktuelle Warenwirtschaft aus. SAP Business One, 42 ERP, Büro+, ERP Complete, Lexware, weitere auf Anfrage.  Wählen Sie Ihre Warenwirtschaft aus und geben Sie die Eckdaten ein. Allgemeines Beispiel mit SAP Business One

Beachten Sie: Das Häkchenfeld „Nur Verkaufsartikel übertragen“ erscheint nur in SAP Business One

Sync4 konfiguration warenwirtschaft Sap

Hier die Beispiel Daten für SAP:

Benutzer: Manager
Passwort: manager
SQL Server: Der Server mit Ihrer SQL Datenbank
Version: Ihre SQL Version
Datenbank: Name der Datenbank Ihrer Warenwirtschaft
Benutzer: SQL Administrator in der Regel „sa“
Passwort: SQL Benutzer Passwort:
Nummernkreis für Neukunden: Kunden die aus dem Shop kommen, können einen eigenen Nummernkreis bekommen. Geben Sie hier den Start und Endwert ein.
Versand anlegen: hinterlegen Sie den Namen für die Fracht
Nachnahme, Mindermengenzuschlag, Gutschein, etc anlegen: hinterlegen Sie den Artikel für die Nachnahme

Hier die Beispiel Daten für 42:

Benutzer: manager

Passwort: manager

SQL Server: Der Server mit Ihrer SQL Datenbank

Version: Ihre SQL Version

Datenbank: Name der Datenbank Ihrer Warenwirtschaft

Benutzer: SQL Administrator in der Regel „sa“

Passwort: SQL Benutzer Passwort:

Nummernkreis für Neukunden: Kunden die aus dem Shop kommen, können einen eigenen Nummernkreis bekommen. Geben Sie hier den Start und Endwert ein.

Versand anlegen: hinterlegen Sie den ERP Artikel

Nachnahme, Mindermengenzuschlag, Gutschein, etc anlegen: hinterlegen Sie den ERP Artikel

Hier ein Beispiel für Büro+ und ERP complete

Benutzer: Firmenlizenz;Mandant;Benutzer (Beispiel: Dupp Datensysteme GmbH;TEST;Max.Mustermann)
Passwort: Sollte der Benutzer ein Passwort haben, dann tragen Sie dieses bei Passwort ein.
Nummernkreis für Neukunden: Der Nummernkreis für Neukunden muss bei B+ und ERP complete angehakt sein.
Versand anlegen: hinterlegen Sie den ERP Artikel
Nachnahme, Mindermengenzuschlag, Gutschein, etc anlegen: hinterlegen Sie den ERP Artikel

Hier ein Beispiel für Lexware Professional und Premium

Benutzer: Als Benutzer muss lxdbsrv eingetragen werden.
Passwort: Sollte der Benutzer ein Passwort haben, dann tragen Sie dieses bei Passwort ein.
Datenbank: Als Datenbank hinterlegen Sie den Datenbanknamen Ihres Mandanten (Erster Mandant Standard F1, zweiter Mandant z.B. F2 …)
Nummernkreis für Neukunden: Kunden, die aus dem Shop kommen, können einen eigenen Nummernkreis bekommen. Geben Sie hier den Start- und Endwert ein.
Versand anlegen: hinterlegen Sie die Kurzbezeichnung der Lexware Nebenleistung (Name aus Kurz z.B. Versand)
Nachnahme anlegen: hinterlegen Sie die Kurzbezeichnung der Lexware Nebenleistung (Name aus Kurz z.B. Nachnahme)
Mindermengenzuschlag, Gutschein, etc anlegen: hinterlegen Sie den Wawi Artikel
Auftragsanlage: wird von sync4 bereitgestellt und erfolgt über die Open Trans Schnittstelle „Lexware eBusiness“, weitere Infos im Lexware Handbuch.
Kundenanlage: wird von sync4 bereitgestellt und erfolgt über die Open Trans Schnittstelle „Lexware eBusiness“, weitere Infos im Lexware Handbuch.

lexware